Hatz setzt bei der Wartung auf Augmented Reality

Hatz setzt bei der Wartung auf Augmented Reality

Mehr Sicherheit und Effizienz bei der Motorenwartung mit Connected Services

Das Kino der 80iger und 90iger Jahre hat den visionären Grundstein früh gelegt. Die seinerzeit noch als Science-Fiction angsehene Technik wird für Hatz und seine Kunden nun Wirklichkeit in Form von erweiterter Realität (Augmented Reality). Ziel ist, den Mitarbeitern und Kunden mittels moderner Digitaltechnologie ein besonders umfangreiches Werkzeug an die Hand zu geben, damit Wartungsaufgaben schnell und unkompliziert gelöst werden können.

Schnelle und intuitive Handlung durch Servicekräfte

Kernstück ist dabei eine von Hatz entwickelte interaktive Benutzeroberfläche, die in Verbindung mit Mixed-Reality-fähigen Geräten wie Brillen oder Tablets zum Einsatz kommt. Die jeweilige Kamera auf den realen Motor oder einzelne Bauteile ausgerichtet, zeigt das Gerät passend dazu Wartungs- und Reparaturanweisungen als Überlagerungen an. So kann die Servicefachkraft schnell und intuitiv erfahren, welche Handgriffe der Reihe nach vorgenommen werden müssen. Sie kann ebenso in Echtzeit auf eine Reihe digitaler Hilfsmittel zurückgreifen, die dabei unterstützen, analoge Anwendungsfälle schneller und effizienter auszuführen. In schwierigen Fällen können externe Spezialisten hinzu gezogen werden, die über Fernwartung und -diagnose unterstützen. 

Erleichterung bei der Instandhaltung

„Insbesondere bei der Instandhaltung, wird das Fachpersonal angehalten motorenspezifische Anleitungen bei sich zu haben, um die Wartung durchführen zu können. Wenn ich mich beispielsweise auf ein Bauteil mit einer Mixed-Reality-Brille oder einem Tablet annähere werden mit unserer Lösung alle Informationen, die für eine fachgerechte Wartung notwendig sind, angezeigt. Dabei werde ich angeleitet, wie ich das enstprechende Bauteil warten oder ersetzen kann.“, erklärt Dr. Maren Hellwig, Spezialistin für das Internet der Dinge bei der Motorenfabrik Hatz. „Die Effizienz von Serivceeinsätzen lässt sich dadurch für alle Beteiligten enorm steigern.“

Erleichterung bei Ausbildung und Training

Weitere Potenziale ergeben sich für Hatz aus dieser Technologie künftig auch im Training und der Ausbildung. Servicetechnikern wird bei ihren Maßnahmen nützliche Zusatzinformationen und Darstellungen eingeblendet.

Mit Augmented Reality präsentiert die Motorenfabrik Hatz einen ersten Baustein der im April 2019 angekündigten Connected Services und plant diese um weitere kundenfreundliche Angebote auszubauen.

Kontakt
Daniel Lorenzer
Daniel Lorenzer PR & Communications
Stephan Gritsch
Stephan Gritsch Marketing Team Leader, Motorenfabrik Hatz GmbH & Co. KG
Daniel Lorenzer
Daniel Lorenzer PR & Communications
Stephan Gritsch
Stephan Gritsch Marketing Team Leader, Motorenfabrik Hatz GmbH & Co. KG
Über Motorenfabrik Hatz GmbH & Co. KG

In ihrer fast 140-jährigen Firmengeschichte hat sich die Motorenfabrik Hatz zum weltweit führenden Unternehmen für Dieselmotoren bis 64 Kilowatt entwickelt. Neben dem Motorenbau fertigt das Unternehmen hochpräzise Metallkomponenten, nicht nur für die Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie. Des Weiteren besitzt der Motorenhersteller eine hohe Kompetenz im Systembau, entwickelt und produziert Spezialaggregate und bietet seinen Kunden maßgeschneiderte Lösungen. Hatz beschäftigt 1100 Mitarbeiter an drei Standorten und 12 Niederlassungen. Mit seinem weltweiten Servicenetzwerk ist Hatz in über 120 Ländern vertreten.

Zum ausführlichen Unternehmensportrait

Datenschutz | Impressum

Motorenfabrik Hatz GmbH & Co. KG
Ernst-Hatz-Str. 16
94099 Ruhstorf a. d. Rott
Deutschland